Meldungen zum Thema "Prävention"

Das Lieblingsessen vor der Nase zu haben und es nicht anzurühren – dies lernten die Teilnehmer mit einer Binge Eating-Störung im Rahmen einer…

Zum Artikel
Studie an der Medizinischen Hochschule Hannover

Fitness-Tracker helfen, aktiver zu werden

Dass Fitness-Tracker nicht nur eine Spielerei sind, sondern durchaus einen gesundheitlichen Nutzen haben, zeigt eine Studie an Angestellten von Siemens*.

Wer sich vorwiegend pflanzlich ernährt und auf Fleisch verzichtet, lebt mit einem geringeren Risiko für Diabetes vom Typ 2. Das liegt nur zum Teil daran, dass Vegetarier schlanker sind als die Fleischesser unter uns.

Übelkeit, Bauchschmerzen, trockener Mund und vertiefte Atmung – die klassischen Anzeichen von Ketoazidose werden sehr oft erst mal mit anderen Ursachen in Verbindung gebracht. Das kann gefährlich werden.

Es ist wissenschaftlich erwiesen: Regelmäßige Yogaübungen beugen nicht nur Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und bauen Stress ab, sondern wirken auch vorbeugend vor Typ-2-Diabetes und haben Einfluss auf den Nüchternblutzucker.

Junge Menschen mit Diabetes vom Typ 1 leiden deutlich häufiger unter Essstörungen als der Rest der Bevölkerung. Dies kann lebensgefährliche Entgleisungen des Stoffwechsels zur Folge haben.

Hormonell aktive Substanzen müssen strenger reguliert werden, fordert die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE). Diese Umwelthormone wie beispielsweise Bisphenol A stehen unter mittlerweile ziemlich verhärtetem Verdacht, den Stoffwechsel und…

Typ-1 und Typ-2 Diabetes

Herzinfarkt häufig unbemerkt

Etwa jeder fünfte Mensch mit Diabetes zeigt in der Magnetresonanztomographie (MRT) einen bislang unentdeckten Herzinfarkt, so das Ergebnis einer US-Studie. Bei diesen Menschen ist das Risiko eines erneuten Infarkts erhöht.

Frauen, bei denen Diabetes vom Typ 2 erst nach den Wechseljahren auftritt, erkranken schwerer als Männer gleichen Alters...

Alkohol und Diabetes

Höchstens ein Bier zum Essen

Wie haltet Ihr es mit dem Thema Alkohol? Gibt es regelmäßig ein Feierabendbier oder gelegentlich ein Gläschen in Ehren? Oder verzichtet Ihr völlig auf Bier, Wein, Sekt und Hochprozentiges?

Aufklärung, Informationen und konkrete Tipps auf dem 33. Hannoverschen Selbsthilfetag

Aufklärung, Informationen und konkrete Tipps auf dem 33. Hannoverschen Selbsthilfetag

Mit einem Infostand und dem Angebot eines Risikotests waren die Diabetiker Niedersachsen auf dem 33. Hannoverschen Selbsthilfetag vertreten – und konnten dort viel bewirken.