Wer regelmäßig Sport treibt, steckt im Falle einer Infektion mit Covid-19 die Krankheit häufig besser weg, als gleichaltrige Couch-Potatoes. Auch das Risiko zu versterben ist bei Menschen, die sich ausreichend bewegen, deutlich niedriger.

 

Mehr erfahren

Zwischen Diabetes vom Typ 1 und einer Form der Schilddrüsenunterfunktion, der Hashimoto-Thyreoditis, existiert ein Zusammenhang. Darauf weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hin.

Highlights, Hinweise, thematische Schwerpunkte und exklusive Angebote – das alles und mehr bietet der Newsletter der Diabetiker Niedersachsen. Ein Abonnement kann auch ohne Mitgliedschaft abgeschlossen werden.

Trotz sich ziehendem Lockdown weder deprimiert noch leiser: Typ F-Mama Anke Buschmann stellt sich im Podcast den neugierigen Fragen von Moderator Sascha Schworm und liefert mit ihm eine unterhaltsame Stunde Futter für die Ohren. Anhören Pflicht!

Wie viel Werbung für zuckerhaltige oder fettige Lebensmittel sehen Deutschlands Drei- bis Dreizehnjährige täglich? Dieser Frage gingen die Deutsche Allianz nichtübertragbarer Krankheiten (DANK) und die AOK nach.

Späte Folgen von Insulinmangel in der Schwangerschaft

Gestationsdiabetes erhöht Risiko für Arterienverkalkung

Ist das Kind auf der Welt, normalisieren sich die die Blutzuckerwerte bei den meisten Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes wieder. Aber die Arterien verkalken Jahrzehnte später deutlich häufiger als bei anderen Frauen.

Das Antidiabetikum Semaglutid mit dem Handelsnahmen Ozempic® hilft so gut beim Abnehmen, dass es jetzt auch bei übergewichtigen Menschen ohne Diabetes eingesetzt wird.