Meldungen zum Thema "Medikamente"

Langzeitinsulin

Ein neuartiges Insulin, das nur einmal pro Woche gespritzt werden muss, senkte im Rahmen einer Studie den Langzeitblutzuckerwert HbA1c genauso gut wie…

Mehr erfahren
Gentest Metformin

Metformin ist bei Typ 2-Diabetes eines der am längsten und am häufigsten verordneten Medikamente. Bei rund drei von zehn Menschen mit Diabetes wirkt das Mittel aber nicht. Ein Test könnte bereits im Vorfeld diejenigen herausfiltern, bei denen die…

Meldungen verunsichern Menschen mit Bluthochdruck

Mehr Corona-Infizierte wegen Blutdrucksenkern?

Aktuelle Nachrichten, die Blutdrucksenker ACE-Hemmer und Sartane könnten eventuell eine Infektion mit den Corona-Virus begünstigen, verunsichern auch viele Diabetiker, die unter Bluthochdruck leiden. Was ist dran an den Gerüchten?

Die Corona-Krise hat zu Lieferengpässen bei einigen Medikamenten geführt. Zumindest die Versorgung mit Insulinen scheint derzeit aber nicht gefährdet zu sein.

Welches Insulin?

Menschen mit Typ-2-Diabetes leiden häufiger an Herzerkrankungen als andere Menschen. Nicht zuletzt deswegen ist ihre Lebenserwartung etwas verringert. Lange wurde darüber diskutiert, ob die Art des Insulins einen Einfluss haben könnte.

In den letzten Jahren sind Medikamente, die man schluckt, für Menschen mit Diabetes immer wichtiger geworden. Prof. Dr. Hellmut Mehnert erklärte gegenüber der Ärztezeitung welchen Stellenwert er ihnen gibt.

Langerhansche Inseln

GLP-1-Analoga, die häufig zur Behandlung von Diabetes eingesetzt werden, regen zusammen mit einer noch nicht zugelassenen Substanz unter Laborbedingungen die Betazellen dazu an, mehr Insulin zu produzieren.

Medikamente, die ein Gliflozin enthalten, sorgen dafür, dass der Blutzucker sinkt. Laut der Auswertung der Daten von knapp 300.000 Typ-2-Diabetikern können diese Wirkstoffe aber auch vor Gicht schützen.

Erklärfilm des Robert-Koch-Instituts

Was ist eigentlich „Diabetes Surveillance“?

Der Begriff „Surveillance“ begegnet einem im medizinischen Bereich ja immer wieder mal. Seine Bedeutung kennen aber nur wenige. Das Robert-Koch-Institut hat jetzt mit einem kurzen Erklärfilm Abhilfe geschaffen.

Baqsimi Bild: /www.baqsimi.com
Hypoglykämien ohne Spritze behandeln

Mit Nasenspray gegen schweren Unterzucker

In absehbarer Zeit können schwere Fälle von Unterzucker auch mit einem Nasenspray behandelt werden. Das Präparat enthält Glukagon, das den Blutzucker erhöht, in dem es die Leber zur Bildung von Glukose anregt. Die Zulassung in Europa ist wohl nur…

Darüber war man sich lange Zeit einig: Nach der Diagnose Typ-2-Diabetes sollte die Behandlung erst mal mit einem Medikament begonnen werden, in den allermeisten Fällen mit Metformin. Doch mehrere Studien deuten darauf hin, dass man Metformin von…