Neue Selbsthilfegruppe gegründet

Diabetes im Straßenverkehr

Auftaktveranstaltung der neugegründeten Selbsthilfegruppe „Diabetes im Beruf“: In der Alten Polizei Stadthagen informieren Experten aus juristischer...

Mehr erfahren

„Gesundheitskompetenz in die Versorgung von Menschen mit chronischer Erkrankung integrieren“ lautet der sperrige Titel des Strategiepapiers des Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz, das kürzlich veröffentlicht wurde.

Wenn es um das Thema Low-Carb-Diäten geht, schlagen die Emotionen hoch. Low Carb mit wenig Kohlenhydraten oder sogar eine ketogene Ernährung mit kaum Kohlehydraten? Oder ist das alles Quatsch?

Lässt sich Typ-1-Diabetes verhindern? Forscher vom Helmhotz-Zentrum in München wollen genau das wissen. Mit dem Namen POInT (Primary Oral Insulin Trial) geht jetzt in der bayerischen Hauptstadt die erste Präventionsstudie zum Thema Diabetes Typ 1 an...

Seit 2007 werden in Australien Säuglinge im Alter zwischen zwei und vier Monaten gegen Rotaviren geimpft. Seitdem erkranken weniger Kinder an Diabetes Typ 1. Forscher vermuten, dass die Impfung eventuell vor Diabetes schützen könnte.

Bei der Aufnahme in deutsche Kliniken wird bei vielen Menschen etwa wegen Schlaganfall oder Durchblutungsstörungen übersehen, dass ihre Probleme in Wirklichkeit Folgen ihres Diabetes sind.

Die besten Freunde des Menschen können darin geschult werden, zu niedrige und zu hohe Zuckerwerte ihrer Besitzer zu erkennen. Die Zuverlässigkeit schwankt aber stark von Hund zu Hund.

Immer mehr spricht für Low Carb und sogar eine ketogene Ernährung

Ist Diabetes Typ 2 eine Kohlenhydratvergiftung?

Dies behauptet zumindest Dr. Sarah Hallberg, eine renommierte US-amerikanische Diabetes-Forscherin. Im letzten Jahr lieferte sie im Rahmen einer Studie (1) die Beweise für diese provokante Behauptung. Die Ernährungswissenschaftlerin geht noch weiter:...

Prävention von Diabetes Typ 2

Bereits ein paar Kilos weniger helfen viel

Nehmen stark Übergewichtige lediglich fünf bis zehn Prozent ihres Körpergewichts ab, sind sie zwar immer noch übergewichtig. Aber das Risiko für Diabetes vom Typ 2 sinkt bei den meisten Menschen bereits mit den ersten Kilos die purzeln.

Vor ein paar Jahren noch hätte man diese Frage mit nein beantwortet. Heute jedoch sieht die Realität anders aus. Sofern Ihr Arzt keine Bedenken äußert, spricht nichts dagegen, nach der Diagnose Diabetes weiter Personen in einem Taxi oder auch einem...