Demenz vorbeugen

Schlauer dank Bewegung und gesunder Ernährung

|   LV NiedersachsenMeldung

Das biologische Alter lässt sich bei Menschen über 55 mit einem gesunden Lebensstil um satte acht Jahre senken, so das Ergebnis einer Studie, die in zwei Zeitschriften veröffentlicht wurde. Bereits sechs Monate Sport und eine fett-, cholesterin- und salzarme Ernährung verbesserten die kognitiven Fähigkeiten deutlich.

Zu viel Sitzen und eine ungesunde Ernährung erhöhen nicht nur das Risiko für Typ-2-Diabetes, sondern lassen uns auch schneller altern. Doch kann man das Rad zurückdrehen, wenn man den eigenen Lebensstil ändert? Dieser Frage gingen US-Forscher nach und wählten 160 Erwachsene ab 55 Jahren aus, die bislang keinen Sport getrieben hatten und deren geistige Fähigkeiten für ihr Alter bereits leicht beeinträchtigt waren. Alle Teilnehmer hatten Gedächtnisprobleme, Schwierigkeiten beim Denken und taten sich schwer Entscheidungen zu treffen. Zudem hatten alle eine chronische Erkrankung wie beispielsweise Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck oder zu hohe Cholesterinwerte.

Drei Mal 45 Sport pro Woche und/oder DASH-Diät

Zu Beginn der Studie wurden die Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip in vier Gruppen eingeteilt. Die Personen in Gruppe 1 trieben von nun an drei Mal die Woche für 45 Minuten Sport. Teilnehmer der Gruppe 2 wurden mithilfe von Ernährungsberatern darin geschult, wie man sich bei der DASH-Diät ernährt. DASH steht für „Dietary Approach to Stop Hypertension“. Diese Ernährungsform ist genau genommen keine Diät, sondern eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Bei diesem kalorienreduzierten, salz-, fett- und cholesterinarme Programm sinkt nicht nur das Gewicht, sondern auch der Blutdruck.

Zucker und Salz drastisch reduziert

Hauptbestandteil der Ernährung sind Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Nüsse und Vollkorn. Weißes Fleisch, Fisch und fettarme Milchprodukte sind in Maßen erlaubt. Der Verzehr von rotem Fleisch, Zucker und Salz wird drastisch eingeschränkt. Teilnehmer der Gruppe 3 machten Sport und DASH. Diejenigen, die in Gruppe 4 eingeteilt wurden, dienten als Kontrollen und erhielten nur eine allgemeine Gesundheitsberatung.

Sport noch wirkungsvoller als Ernährung

Nach einem halben Jahr machen alle verschiedenen kognitive Tests. Sowohl in der Sport- als auch in der Ernährungsgruppe lieferten die Teilnehmer bessere Ergebnisse, wobei sich Sport als noch wirksamer erwies als Ernährung. Am besten aber schnitten die Teilnehmer ab, die an beiden Programmen teilnahmen, also diejenigen der Gruppe 3. Bei denen der Gruppe 4 war keine Veränderung zu sehen.

Nachhaltige Wirkung von gesünderem Lebensstil

Insgesamt lag das biologische Alter der Teilnehmer zu Beginn bei rund 93 Jahren und damit 28 Jahre über ihrem tatsächlichen chronologischen Alter. Nach einem halben Jahr mit Bewegung und guter Ernährung kam es im Schnitt zu einer Verjüngung um 8,8 Jahre. Die Teilnehmer der Kontrollgruppe dagegen alterten wie erwartet um ein halbes Jahr.

Das Ende der Studie lag zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bereits über ein Jahr zurück. Erfreulicherweise haben viele Teilnehmer den gesunden Lebensstil beibehalten und wiesen auch dann noch eine Verbesserung der geistigen und körperlichen Fähigkeiten auf.