Unsere Community zu Weihnachten stärken

Eine Spende hilft auch ohne Mitgliedschaft

|   Meldung

Die Weihnachtszeit nähert sich unmittelbar ihrem Höhepunkt. Für uns als Diabetiker Niedersachsen heißt das, dass wir in der stillen Zeit ein Resümee unserer bisher geleisteten Arbeit ziehen können und unsere Vorbereitungen für 2018 zum Abschluss bringen. Letzteres bedeutet für uns auch, schauen zu müssen, wie wir unsere vielen tollen Projekte im kommenden Jahr finanziert bekommen. Eine sichere Bank sind dabei unsere Mitglieder, die mit ihren Beiträgen vieles möglich machen. In den Bezirksverbänden und Selbsthilfegruppen hat es wieder viele Weihnachtsfeiern und Festaktivitäten gegeben. Dies ist nur durch unsere unermüdlichen engagierten Ehrenamtlichen möglich, die ihre knappe Freizeit opfern, damit sich unsere Gemeinschaft mit Leben füllt. Dafür ergeht ein an dieser Stelle von Seiten des Vorstandes ein herzliches Danke!

Aber: Nicht jeder möchte gleich Mitglied in einem Verein werden. Unsere moderne schnelllebige Zeit mit ihren mannigfaltigen Freizeit-, Gesundheits- und Beratungsmöglichkeiten macht die Auswahl nicht immer einfach. Diabetikerinnen und Diabetiker haben heute gefühlt tausende von Möglichkeiten sich auszutauschen und beraten zu lassen. Sei es im Netz, bei einem geschulten Diabetologen oder unverbindlich in einer Selbsthilfegruppe. Eine Mitgliedschaft mit all ihren Verbindlichkeiten ist da nicht gleich für jeden etwas. Wir verstehen das.

Dennoch: Als Diabetiker Niedersachsen machen wir so viel mehr, als uns „nur“ in Selbsthilfegruppen zum Kaffee zu treffen. Unsere Bezirksverbände und Arbeitskreise organisieren Fahrten, Freizeitveranstaltungen und Wanderungen, veranstalten Vorträge und helfen weiter, wenn es zu rechtlichen oder medizinischen Problemfragen kommt. Wir organisieren Klassenfahrtbegleitungen für diabetische Kinder und streiten auf der Ebene von Politik, Medizin, Krankenkassen und Pharmaindustrie für die Interessen von uns Betroffenen. Wir sammeln hier auf unserer Website die Informationen, die für Diabetiker in Niedersachsen interessant und wichtig sein könnten und bereiten diese verständlich auf. Bei Facebook treten wir mit Ihnen in den Dialog. Nicht zuletzt kämpfen wir mit unserem Diabetesrisikotest auch auf der Ebene der Prävention gegen die Ausbreitung der „Volkskrankheit Diabetes Typ 2“.

Das alles kostet Geld. Einen Teil bringen wir über unsere Mitgliedsbeiträge auf. Einen anderen über die Fördermöglichkeiten der Krankenkassen. Nicht zuletzt finanziert sich unsere Arbeit aber auch durch Spenden. Ganz ohne Mitgliedschaft können Sie unsere Arbeit also unterstützen. Mit unserem Onlinespendenformular ist das ganz einfach. Auch mit einer kleinen Spende helfen Sie uns weiter. In 2018 wollen wir unsere Arbeit weiter intensivieren. Seien Sie Teil davon! Ob als Spender oder Mitglied: Wir heißen Sie herzlich willkommen in unserer starken Community und wünschen Ihnen ein paar entspannte Festtage. Wir sehen uns in 2018. Versprochen!