FreeStyle Libre jetzt auch bei der AOK Niedersachsen auf Rezept

|   Meldung

Wie der stets aktuellen Übersicht zur Kostenübernahme des "FreeStyle Libre" auf der Website der Firma Abbot zu entnehmen ist, wird das FGM-Gerät ab sofort auch von der AOK Niedersachsen übernommen. Vor dem Hintergrund der kürzlich erschienenen Stellungnahme unsere Landesvorsitzenden Arnfred Stoppok zur Thematik freuen wir uns besonders, dass sich an dieser Stelle so kurzfristig etwas zum Positiven verändert hat.

Betroffene sollten beachten, dass das Freestyle Libre, wie bei anderen Krankenkassen auch, nur im Rahmen einer Intensivierten Insulintherapie verschrieben werden kann. Zwingend erforderlich ist ein Rezept nach Muster 16 (Standardvordruck), außer es liegt eine sogenannte Klinikverordnung vor. Andere Formen der Verordnung werden wohl von der AOK Niedersachsen nicht akzeptiert.

Weitere Informationen:

Stellungnahme von Arnfred Stoppok zur Kostenübernahme vom 15.11.2017

Informationen zur Kostenübernahme des FreeStyle Libre